Montag, 1. April 2013

Die Anleitung für das Osterkörbchen

..... hätte ich für euch, wenn ihr wollt. Meine Anleitung ist in der Einheit Inch.


Ihr benötigt:

  • ein Stück Cardstock (CS) A in 8,5" x 8,5" = Körbchen
  • ein Stück CS B 10" x 0,75" = Tragegriff
  • 2 Brads (Achtung! Wir brauchen lange "Beinchen"!)
  • Prägefolder + BigShot (oder andere Stanzmaschine)
  • Lineal, Falzbrett, Falzbein, Cutter, Schere, Crop-a-dile (oder ein anderes Gerät zum Lochen)


Legt euren CS auf das Falzbrett und falzt bei: 1", 2", 3", 5,5", 6,5" und 7,5". Anschließend dreht ihr den CS um 90° und falzt erneut bei 3" und 5,5".


Nun markiert ihr euch jeweils 1" zur Mitte hin von dem Falz bei 3" und 5,5".


Schneidet und locht jetzt den CS, dass er so aussieht:


Nun bekommt unser Körbchen seine "Struktur", indem wir den CS prägen. Klappt den CS ziehharmonikamäßig zusammen und prägt nur die Streifen (ihr müsst beide Enden einzeln prägen). Im Bild könnt ihr gut erkennen, was ich meine.


Jetzt brauchen wir das erste Brad. Steckt es in einen der äußersten Streifen (ich habe links angefangen) ...


..... und fädelt jetzt den mittleren Streifen auf.


Zum Schluss kommt der 3. Streifen.


Auf der rechten Seite müsst ihr nun ebenfalls wieder mit dem äußeren Streifen beginnen.

Nun kann man schon sehr gut erkennen, wie das Körbchen einmal aussehen wird. Auch hier wieder den mittleren und zum Schluss den inneren Streifen auf das Brad ziehen. Mit dem Brad markiert ihr euch nun, wo in dem dreieckigen Mittelteil das Loch gestanzt werden muss. Habt ihr das Loch nun gestanzt? Gut, dann könnt ihr nun den Mittelteil und den zweiten CS (Tragegriff) auf das Brad ziehen und die Beinchen umbiegen. Mit der gegenüberliegenden Seite verfahrt ihr ganz genau so. Überstehende Ecken können nun mit der Schere abgeschnitten werden. Das Grundgerüst unseres Körbchens ist jetzt fertig und schaut so aus:


Jetzt kommt der schönste Teil an unserer Bastelei: das Dekorieren. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Ein kleiner Tipp noch: das Körbchen ist relativ groß, je nachdem womit ihr es füllt, wäre es sinnvoll, den CS für den Tragegriff doppelt zu nehmen. So ist der Griff stabiler und biegt sich nicht so stark durch.

Kommt ihr mit meiner Anleitung zurecht? Wenn nein, dann meldet euch, ich helfe gerne weiter.


Viel Spaß beim Nachbasteln wünscht euch

Creatine


1 Kommentar:

  1. Danke für den super erklärten WS. Das Körbchen sieht total klasse aus.
    LG Sonja - boy56

    AntwortenLöschen